MoGraph: Das MoSpline-Objekt – Effektoren und Felder

Sie haben es sicher bereits erraten: Das MoSpline-Objekt kann u. a. auch über Effektoren beeinflusst werden. Dabei wird auf die Punkte und auch ggf. auf die mit Turtle-Strukturen verbundenen Klone am MoSpline zugegriffen, egal, ob Sie im Modus Einfach, Spline oder Turtle arbeiten. Beachten Sie dabei nur, dass es ggf. Einschränkungen bei der Veränderung von Größen oder Farben geben kann, wenn diese z. B. bereits über Turtle-Regeln vergeben wurden. Sie finden dazu ein Beispiel in Abbildung 5.217. Dort wurde ein Schritt-Effektor mit unserem MoSpline-Blatt verknüpfte und über diesen die Skalierung und der Alpha-Anteil der Farbe verändert. Deutlich ist zu erkennen, dass die Röhre-Grundobjekte nicht auf die Färbung durch den Effektor reagieren, da sie direkt in den Regeln mit 70% Grau definiert wurden.

Animation in Cinema 4D - Färbung und Skalierung von Klonen auf einem MoSpline

Abbildung 5.217: Färbung und Skalierung von Klonen auf einem MoSpline

Neben den bereits bekannten MoGraph-Effektoren kann ein MoSpline jedoch auch mit Feldern arbeiten. In diese Kategorie fallen die Partikel-Modifikatoren, wie z. B. Wind oder Turbulenz. Die folgende Abbildung 5.218 gibt auch dazu ein Beispiel. Die Intensitäten werden jedoch teilweise etwas anders berechnet, so dass Fingerspitzengefühl gefragt ist, damit der MoSpline nicht unkontrollierbar verformt wird. Sind bereits Modifikatoren in der Szene (Simulieren > Partikelsystem), so wirken diese automatisch auch auf einen MoSpline. Wenn Sie dies nicht möchten, schalten Sie den Modus für Felder auf Einschließen um und ziehen dann nur die Modifikatoren Ihrer Szene in die Liste, die auch Einfluss auf den MoSpline ausüben sollen.

Animation in Cinema 4D - Beeinflussung eines MoSplines durch Felder

Abbildung 5.218: Beeinflussung eines MoSplines durch Felder

Über den Autor

Dieses Tutorial ist ein Auszug aus dem CINEMA 4D-Kompendium zur Animation von Arndt von Koenigsmarck. Das komplette C4D-Kompendium mit über 950 Seiten Know-how als Download (PDF) gibt es hier: CINEMA 4D-Kompendium – Die Animation.

Wir empfehlen:
Maxon BodyPaint 3D-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Cinema 4D für Einsteiger – für R16/R17/R18

Cinema 4D für Einsteiger – für R16/R17/R18

Überschreite mit unserem neuen und sagenhaften Standardwerk für Cinema 4D die Grenzen der Wahrnehmung. Das Release 16 ist das beste Update, das Maxon je herausgebracht hat!

  • Neue Funktionen von R16, R17 und R18 im Detail erklärt
  • In über 15,5 Stunden Video-Training Cinema 4D von A bis Z ergründen
  • PLUS 850 PDF-Seiten und Arbeitsmaterialien
  • Maximales Kreativtraining: Nachbau des Covermotivs

Zum Training