Animation-Tags und XPresso: Die Cinema 4D-Tags – Ausrichten

Tutorials 3. Dezember 2015 – 0 Kommentare

Dieses Tag verändert erneut nur die Ausrichtung eines Objekts, indem es die Z-Achse des Objekts auf ein Ziel ausrichtet. Die Funktion ist also praktisch identisch mit der des Auf Kamera ausrichten-Tags, nur dass hier eben ein beliebiges Ziel-Objekt im Dialog des Tags zugewiesen werden kann. Auch hier taucht wieder die Pitch-Option auf. Sofern aktiv, wird die Z-Achse des Objekts exakt auf das Ziel-Objekt ausgerichtet. Ansonsten bleibt die Pitch-Winkel, also die Rotation des Objekts um seine X-Achse frei wählbar.

Animation in Cinema 4D - Ausrichtung eines Objekts mittels Ausrichten-Expression

Abbildung 2.8: Ausrichtung eines Objekts mittels Ausrichten-Expression

Wie Sie Abbildung 2.8 entnehmen können, lässt sich mit diesem Tag also sehr einfach ein Objekt auf ein anderes ausrichten. In diesem Beispiel zielt die Spitze des Kegels fortwährend auf das sternförmige Null-Objekt. Wenn Sie an Lichter und Kameras denken, so kommt Ihnen diese Funktion vielleicht bereits bekannt vor. Ziel-Lichtquellen und Ziel-Kameras funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Es sind also nur einfache Lichtquellen oder Kameras, die bereits über ein Ausrichten-Tag verfügen.
Dort wird in der Regel ein Null-Objekt als Ziel-Objekt benutzt, einfach aus dem Grund, dass dieser Objekttyp später nicht im Bild zu sehen sein wird. Dennoch lässt sich das Null-Objekt beliebig animieren und kann so die Ausrichtung anderer Objekte steuern. Sicherlich können Sie sich vorstellen, wie viele Keyframes sich dadurch einsparen lassen, wenn z. B. die Augen einer Figur während einer Animation immer auf ein anderes bewegtes Objekt gerichtet bleiben sollen oder wenn ein Bühnenspot laufend einen Schauspieler im Lichtkegel halten soll. In beiden Fällen braucht nur das passende Ziel-Objekt zugewiesen zu werden. Voraussetzung ist in allen Fällen nur, dass die Z-Achse des Objekts auch dafür geeignet ist, ausgerichtet zu werden. Ansonsten können Sie sich wieder damit behelfen, dass Sie das Ausrichten-Tag auf ein Null-Objekt legen, unter dem dann das eigentlich auszurichtende Objekt liegt.

03
Als letzte Option stellt Ihnen das Ausrichten-Tag eine Up Vektor-Verlinkung zur Verfügung. Dies ist also ein weiteres Objekt, auf das zusätzlich mit der Y-Achse des Objekts gezielt wird. Da nicht immer davon auszugehen ist, dass die Zielrichtung und der Up Vektor einen rechten Winkel bilden, hat das Ziel-Objekt bei der Berechnung des Tags immer eine höhere Priorität. D. h. die Z-Achse wird in jedem Fall exakt ausgerichtet. Die Richtung der Y-Achse ergibt sich dann einfach so, dass diese möglichst in Richtung des zugewiesenen Up Vektor-Objekts zeigt. Auf diese Weise können unkontrollierbare Drehungen des Objekts um seine Z-Achse herum vermieden werden. Die folgende Abbildung 2.9 stellt Ihnen dies abschließend noch einmal dar. Dort wird weiterhin das grüne Null-Objekt als Ziel-Objekt an einem Kegel verwendet. Zusätzlich kommt ein rötliches Null-Objekt zur Ausrichtung des Up Vektors, also der Y-Achse am Kegel zum Einsatz.

Animation in Cinema 4D - Ausrichtung eines Objekts mittels Ausrichten-Expression

Abbildung 2.9: Fixierung der Ausrichtung eines Kegels zwischen zwei Null-Objekten

Über den Autor

Dieses Tutorial ist ein Auszug aus dem CINEMA 4D-Kompendium zur Animation von Arndt von Koenigsmarck. Das komplette C4D-Kompendium mit über 950 Seiten Know-how als Download (PDF) gibt es hier: CINEMA 4D-Kompendium – Die Animation.

Wir empfehlen:
Maxon BodyPaint 3D-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Cinema 4D für Einsteiger – für R16/R17/R18

Cinema 4D für Einsteiger – für R16/R17/R18

Überschreite mit unserem neuen und sagenhaften Standardwerk für Cinema 4D die Grenzen der Wahrnehmung. Das Release 16 ist das beste Update, das Maxon je herausgebracht hat!

  • Neue Funktionen von R16, R17 und R18 im Detail erklärt
  • In über 15,5 Stunden Video-Training Cinema 4D von A bis Z ergründen
  • PLUS 850 PDF-Seiten und Arbeitsmaterialien
  • Maximales Kreativtraining: Nachbau des Covermotivs

Zum Training

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgende HTML-Elemente sind erlaubt:<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>