Der Material-Manager: Das Erzeugen-Menü – Das CineMan-Material und Sketch-Material

CINEMA 4D ist in der Lage, Ihr Projekt für die Bildberechnung auch an andere Renderer zu übergeben. Eine dieser Optionen betrifft Pixars RenderMan, der eben über die CineMan genannte Funktionalität bedient werden kann. Diese Optionen nutzen Ihnen also nur etwas, wenn Sie Pixar’s Photorealistic RenderMan 15.0 oder einen anderen zur REYES-Architektur kompatiblen Renderer, wie z. B. 3Delight 9 oder Site Graphics’ AIR 10 installiert haben.

Viele CINEMA 4D-Einstellungen und auch Materialien werden durch CineMan automatisch und für uns unsichtbar übersetzt und an den externen Renderer geschickt. Durch den Aufruf des CineMan-Materials können jedoch auch spezielle Materialbeschreibungen, die in der RenderMan Shading Language verfasst wurden, geladen werden. Für das Rendering mit CINEMA 4D’s eigenem Renderer hat dieser Shader ansonsten keine Bedeutung.

Das Sketch-Material

Dieses Material ist für die Simulation von Pinsel- oder Bleistiftzeichnungen gedacht. Man spricht dabei auch von der Nutzung eines Non Photorealistic Renderers. Es geht also hier um eine abstrahierte, verfremdete oder eben nicht reale Wiedergabe der Oberflächen und Objekte. Dies kann z. B. genutzt werden, um eine Szene wie von Hand gezeichnet wirken zu lassen oder um die Objekte wie bei einer technischen Zeichnung nur mit Umrisslinien darzustellen. Wir kommen darauf bei der Besprechung der möglichen Rendermethoden zurück.

Über den Autor

Dieses Tutorial ist ein Auszug aus dem CINEMA 4D-Kompendium von Arndt von Koenigsmarck. Das komplette CINEMA 4D-Kompendium mit über 850 Seiten Know-how als Download (PDF und ePub) gibt es hier: CINEMA 4D-Kompendium.

Wir empfehlen:
Maxon BodyPaint 3D-Video-Training

Unsere Empfehlung für dich

Cinema 4D für Einsteiger – für R16/R17/R18

Cinema 4D für Einsteiger – für R16/R17/R18

Überschreite mit unserem neuen und sagenhaften Standardwerk für Cinema 4D die Grenzen der Wahrnehmung. Das Release 16 ist das beste Update, das Maxon je herausgebracht hat!

  • Neue Funktionen von R16, R17 und R18 im Detail erklärt
  • In über 15,5 Stunden Video-Training Cinema 4D von A bis Z ergründen
  • PLUS 850 PDF-Seiten und Arbeitsmaterialien
  • Maximales Kreativtraining: Nachbau des Covermotivs

Zum Training